„SPD-Fraktion: Attraktivität der Osnabrücker Innenstadt wird durch das Einkaufszentrum am Neumarkt noch weiter erhöht!“

Spd Osnabrueck
 
 

SPD-Fraktion fühlt sich in Neumarkt-Politik bestätigt.



„Die Attraktivität der Stadt Osnabrück ist ungebrochen. Das zeigt die Tatsache, dass ein zusätzlicher Investor ein Kaufhaus mitten in der Innenstadt plant“ freuen sich Frank Henning, SPD-Fraktionsvorsitzender und Ulrich Hus, stadtentwicklungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion.

„Neben dem neuen Einkaufzentrum von mfi am Neumarkt und dem vorhandenen Kaufhaus von L + T scheut der Kapitalgeber keine Konkurrenz,

 

sondern stärkt den Handelsstandort Osnabrück nachhaltig. Niedersachsens meistbesuchte Einkaufsstraße erfährt durch die Investition eine erneute Aufwertung, und Osnabrück baut seine Anziehungskraft weiter aus“ erläutern Henning und Hus.

Die neue Investition in den Standort Osnabrück zeige nachdrücklich, dass auch die Entscheidung ein Einkaufszentrum am Neumarkt zu bauen, die richtige sei, denn nur ein starker Standort mit attraktiven Einkaufsmöglichkeiten werde die Stadt Osnabrück auch in Zukunft für Besucherinnen und Besucher abwechslungsreich und interessant machen, sind sich Henning und Hus sicher.

„Die investitionsfreundliche Haltung der SPD-Fraktion zeigt, wie man Unternehmen nach Osnabrück lockt. Die Verhinderungs- und Blockadepolitik, die die CDU an den Tag legt, verdeutlichen, dass sie den gesamtstädtischen Blick verloren hat. Dieses Beispiel verdeutlicht wieder einmal, dass die CDU von ihrer Klientel bestimmte Politik betreibt, und die Interessen der Osnabrücker Bürgerinnen und Bürger sträflich vernachlässigt“, schließen Henning und Hus ab.

 

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.