Weihnachtsfeier des Ortsvereins Altstadt-Westerberg-Innenstadt

Tiemo Woelken
 
 

Nachdem im November noch intensiv über Außenpolitik diskutiert wurde, hielt der Ortsverein Altstadt-Westerberg-Innenstadt im Dezember keine gewöhnliche Sitzung ab. Stattdessen trafen sich die Mitglieder am 16.12. um 20 Uhr in der Lagerhalle zu einer kleinen aber gemütlichen Weihnachtsfeier.

 

Wegen einer Veranstaltung musste die Feier in einen anderen Raum verlegt werden, trotzdem fanden 13 Genossinnen und Genossen den Weg zu ihrem Ortsverein. Helga Stübbe hatte den Raum festlich geschmückt und Teller mit Keksen und Lebkuchen verteilt. Die Lagerhalle stellte einen heizbaren Topf mit Glühwein zur Verfügung. So stand einer harmonischen Feier nichts mehr im Weg. Eine Tagesordnung gab es ausnahmsweise nicht, stattdessen unterhielt man sich über privates und politisches, über „Gott und die Welt“. Nebenbei ging eine Liste mit Anmeldungen für das Grünkohlessen am 23.01.2015 herum. Bis etwa 23 Uhr saßen die OV-Mitglieder gut gelaunt beisammen. Das nächste Treffen des Ortsvereins wird im Januar das Grünkohlessen mit Ehrung der Jubilare sein, zu dem auch der EU-Abgeordnete Matthias Groote kommen wird.

 
    Kultur     Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.